foto31_610

» Die Orchidee im Mythos

Sie ist schon geheimnisvoll, die vielförmige und wohlgestalte Orchidee. Durch ihre inspirierenden Formen, ihre Farbnuancen und die geheimnisvolle Aura ist sie so speziell wie kaum eine andere Pflanze. Aphrodisierend sollen die schwer duftenden Blüten auf uns wirken und so soll manch lüsterner Satyr der Antike von ihren hodenförmigen Wurzelballen gekostet und eine wilde Nacht verbracht haben! Obwohl wir bei Orchideen sofort an schwüle Tropenhitze und wiederkehrende Regenfälle denken, gibt es diese zarten Pflanzen fast überall auf der Welt. Ein Paradies für Orchideen sind die faszinierenden Inseln Griechenlandes. Durch die geologische Vielfalt, vor allem durch Kalk- und Marmorvorkommen, entstand eine perfekte Nährumgebung für verschiedenste Orchideenarten. Und auch die Mythologie wurde nicht müde, von den prächtigen Blumen zu berichten: Dereinst lebte der ungestüme Jüngling Orchis, Sohn einer Nymphe und eines Satyrs, der sowohl Schönheit als auch überschäumende Leidenschaft in sich vereinte. Man erzählt sich, dass er bei einem Fest zu Ehren Bacchus‘ ein Sakrileg beging, indem er einer Priesterin zu nahe kam. Der Zorn der Götter kam über ihn und hetzte wilde Tiere auf, seinen ungehorsamen Körper zu zerreißen. Doch letztendlich wurde ihm Mitleid zuteil und so verwandelte sich sein jugendlicher Körper in eine zarte Pflanze. Um der Poesie zu gereichen, wurden die delikateren Körperteile in Form der Wurzelknollen unter die Erde verbannt und zurück blieb nur der schlanke Leib mit der unendlich variablen Blütenform. Und noch eine Anekdote, aber über die wahre Liebe, verbindet die griechische Mythologie mit den Orchideen: Der Held Theseus befreite der Legende nach die schöne Ariadne aus dem Labyrinth des Minotaurus auf Kreta und verbrachte mit ihr einige Zeit auf Naxos. Da man auch heute noch sowohl Theseus- (Ophrys thesei) als auch Ariadne-Ragwurz (Ophrys ariadnae) auf der Insel finden kann, sind die beiden mythologischen Gestalten in Form von Orchideenarten für immer auf Naxos vereint. Übrigens: In den Vereinigten Staaten heften heute noch viele junge Männer zur Feier des Schulabschlusses ihrer Liebsten eine bunte Orchideenblüte ans Kleid. Was da wohl dahinter steckt?